Einführung

Die AEA ist ein internationales Netzwerk aus Kanzleien mit Büros in allen Ländern der Welt. Es umfasst die 193 Länder, welche Teil der Vereinten Nationen sind, sowie Taiwan, den Kosovo und Palästina. Kein anderes Anwaltsnetzwerk erfasst so viele Länder. Das zweite Netzwerk, International Bar Association, besteht aus 125 Ländern. Das Dritte, UIA, Union Internationale des Avocats, umfasst 110.

Es wurden die renommiertesten und wichtigsten Kanzleien jedes Landes auserwählt, solche, die die besten Fachkräfte beschäftigen. Das Netzwerk hat seinen Ursprung in der Europäischen Union und mit der Zeit wurde es auf alle übrigen Länder der Welt erweitert, angefangen bei den europäischen Ländern, die noch nicht zur Europäischen Union gehören, und gefolgt von den meisten Ländern Amerikas, Asiens und Afrikas.

In den meisten Ländern sind die wichtigsten Städte abgedeckt, weshalb der Verband zahlreiche Standorte besitzt.

Auswahlkriterien

Die Kanzleien wurden strikt nach Auswahlkriterien, welche die Professionalität, Kompetenz und Effektivität jeder einzelnen gewählten Fachkraft bewerten, selektiert.

Alle Verbandsmitglieder treffen sich jährlich zu einem Kongress. Bislang wurden 10 internationale Kongresse abgehalten.

Wir hatten die erste internationale Konferenz in Madrid im September 2005. Der zweite Kongress folgte 2006 in Paris. Der dritte Kongress wurde im Mai 2008 in Madrid abgehalten. Der vierte Kongress fand im Mai 2009 in Berlin statt.

Der fünfte Kongress war in Rom im Mai 2010. Der sechste Kongress wurde in Istanbul im Juni 2011 veranstaltet. Der Siebte wurde in Sankt Petersburg (Russland) im Mai 2012 abgehalten. Der Achte fand im Oktober 2013 in Amsterdam statt.

Die zehnte Konferenz, den Jahrestag der AEA feiernd, fand am 21ten und 22ten Mai 2014 in Athen statt.

Der elfte Kongress war in Lissabon am 28./29.05.2015, der zwölfte (Kongress) auf Zypern am 27./28.05.2016. Der nächste Kongress wird in Prag stattfinden am 01./02.06.2017. Weitere Informationen zu diesem Kongress finden Sie auf der folgenden Unterseite unserer Webseite.

AEA-Mitglieder teilen untereinander eine sehr hohe Wertschätzung für Berufsethik sowie für eine vertrauensvolle und verlässliche Zusammenarbeit.

AEA-Mitglieder teilen untereinander eine sehr hohe Wertschätzung für Berufsethik sowie für eine vertrauensvolle und verlässliche Zusammenarbeit.

%

Weltweite Abdeckung

Die Länder

Wir bieten weltweiten Service

In einer zunehmend globalisierten Welt ist es das Ziel des Vereins, seinen Klienten seine Dienstleistungen weltweit anzubieten. So können Unternehmen auf ein Netzwerk von Anwälten zählen, die nach gleichen Regeln zusammenarbeiten und alle perfekt Englisch sprechen. Wenn also ein Unternehmen Angelegenheiten in verschiedenen Ländern zu regeln hat, bietet ihm der AEA den Vorteil, dass es sich nicht auf die Suche nach verschiedenen Anwälten machen muss, und die Möglichkeit, einen einzigen Vertrag abzuschließen, der für die ganze Welt gilt.

Die Mitglieder des Vereins stehen untereinander per E-Mail in Verbindung, was ihnen erlaubt, wichtige juristische Informationen auszutauschen, neue gesetzliche Regelungen und Rechtsprechungen in den entsprechenden Ländern kennen zu lernen und am anderen Ende der Telefonleitung stets einen Kollegen zu haben, der einem dabei hilft, Fragen zur Gesetzgebung in einem anderen Mitgliedsland zu klären.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Zusammenschluss aus mittelgroßen Kanzleien besteht und so die Fehler vermieden werden, die große multinationale Kanzleien begehen. Der Umgang mit den Klienten ist im Anwaltsverein stets persönlich, die Verantwortung für die Angelegenheit wird nicht verwischt und der Klient weiß stets, an wen er sich wenden muss.

Auch der persönliche Kontakt unter den verschiedenen Mitgliedern des Vereins ist sehr wichtig, um effiziente berufliche Beziehungen zu entwickeln und dem Klienten einen besseren Service bieten zu können.

Vorteile für Mitglieder

 

Kooperation mit www.anwalt.de – Sonderkonditionen für AEA Mitglieder

anwalt.de ist eines der führenden Online-Anwaltsverzeichnisse im deutschsprachigen Raum und vermittelt effizient zwischen Rechtsratsuchenden und Rechtsanwälten weltweit. Das Portal anwalt.de ist für internationale wie deutschsprachige Anwälte gestaltet und für diejenigen, die im In- und Ausland nach kompetenter Rechtsberatung suchen. Jede Kanzlei ist umfangreich klassifiziert und beschrieben und kann, sofern sie am Bewertungssystem teilnimmt, über das Portal öffentlich bewertet werden. Rechtsanwälte profitieren mit einem Profileintrag auf anwalt.de von der großen Nachfrage und der hohen Sichtbarkeit in Suchmaschinen. Damit ist das Anwaltsverzeichnis zu einem wichtigen Medium für Kanzleien geworden. Darüber hinaus können anwalt.de- Kunden wertvolle Tipps und Hinweise aus allen Rechtsbereichen online zur Verfügung stellen und so weltweit gefunden werden.

Herr Carsten Lentz, Laywer Networks Manager bei anwalt.de, steht Ihnen gerne für Fragen zur Teilnahme und den Sondertarifen für AEA Mitglieder zur Verfügung. Sie können Ihn telefonisch unter +49 911 81515-133 oder per E-Mail unter lentz@anwalt.de erreichen. Herr Lentz spricht Deutsch und Englisch. Weitere Informationen (in Deutsch) auf www.anwalt.de, Online-Registrierung unter www.anwalt.de/aea.

Anwalt.de